Vermögenswirksame Leistungen

Die vermögenswirksamen Leistungen (VL oder VWL) sind eine tarifvertragliche oder per Arbeitsvertrag vereinbarte Geldleistung, die durch den/die ArbeitgeberIn auf das benannte Anlagekonto überwiesen werden. Der/die ArbeitgeberIn kann einen Zuschuss zahlen oder den monatlichen Beitrag ganz übernehmen. Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen haben ArbeitnehmerInnen, Beamte/innen, RichterInnen und Auszubildende.

Wer erhält die staatlichen Förderungen?

Zum Aufbau von Vermögen bietet der Staat  finanzielle Anreize. Um die staatlichen Zulagen zu bekommen, dürfen die nachfolgend genannten Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Die Arbeitnehmersparzulage muss jedes Jahr mit der Steuererklärung beantragt werden. Für Banksparpläne gibt es jedoch keine Zulage!
Die Wohnungsbauprämie wird bei der Bausparkasse beantragt. Diese fordert dann die Prämie zur Gutschrift an. Es ist nicht erforderlich, dass man in einem Arbeitsverhältnis steht. Deshalb ist diese Variante auch für SchülerInnen ab dem 16. Lebensjahr interessant.

 

ArbeitnehmerInnen-Sparzulage für Bausparverträge

ArbeitnehmerInnen-Sparzulage auf
Fondssparen

Wohnungs-
bauprämie

  Fördersatz

9 %

20 %

8,8 %

  Höchstbetrag

470 € / ArbeitnehmerIn
940 € / Zwei ArbeitnehmerInnen, verheiratet

400 € / ArbeitnehmerIn
800 € / Zwei ArbeitnehmerInnen, verheiratet

512 € / Single
1.024 € / Verheiratete

  Max. Förderung
  pro Jahr

42,30 € / ArbeitnehmerIn
84,60 € / Zwei ArbeitnehmerInnen, verheiratet

80,00 € / ArbeitnehmerIn
160,00 € / Zwei ArbeitnehmerInnen, verheiratet

45,06 € / Single
90,11 € / Verheiratete

  Einkommensgrenzen

17.900 € Single
35.800 € Verheiratete

20.000 € Single
40.000 € Verheiratete

25.600 € Single
51.200 € Verheiratete

Wo können die vermögenswirksamen Leistungen angelegt werden?

Am häufigsten werden die vermögenswirksamen Leistungen in Bausparverträge oder Aktienfondssparpläne eingezahlt. Vermögenswirksam sparen heißt regelmäßig sparen und das Angesparte nicht anrühren! Nach einer Sperrfrist von sieben Jahren kann über die gesamte Summe aus Einzahlungen, Erträgen und staatlichen Zulagen verfügt werden. Ob für Sie ein Bausparvertrag oder doch eher ein Fonds für die Anlage der VL in Frage kommt, sollte in einem ausführlichen Beratungsgespräch geklärt werden. Auf alle Fälle sollten Sie die vermögenswirksamen Leistungen in Anspruch nehmen und nicht die Zulagen verschenken!