Was Sie beim Urlaub beachten müssen

Ein Urlaub hat Einfluss auf mehrere Absicherungsbereiche und Ihre finanziellen Planungen. Spre-chen Sie uns bei Bedarf gern an.

Risikoabsicherung

Haftungsrisiken
Haftungsrisiken bergen immer ein enormes Schadenpotential. Sie sind daher vorrangig und um-fassend abzusichern. Sie sollten daher - ggf. gemeinsam mit uns - prüfen, ob sich der bestehende Versicherungsschutz auf das Urlaubsziel erstreckt (Geltungsbereich z. B. in der Kfz- und Tierhal-ter-Haftpflichtversicherung). Im Urlaub können zusätzliche Haftungsrisiken aus der Anmietung von Fahrzeugen, Hotelzimmern oder Ferienwohnungen/ -häusern entstehen. Haftungsrisiken sollten Sie unbedingt mit uns besprechen, damit diese erfasst und abgesichert werden.

Übernahme Krankheitskosten
Eine Überprüfung, ob Versicherungsschutz für das Urlaubsziel und die Urlaubsdauer gegeben ist, ist anzuraten (örtlicher und zeitlicher Geltungsbereich der gesetzlichen und privaten Krankenversi-cherung). Bei schwerer Erkrankung kann ein Rücktransport erforderlich werden. Daher sollten Sie über eine Auslandsreisekrankenversicherung mit uns sprechen.

Krankheits-/unfallbedingte Einkommensausfälle
Es sollte überprüft werden, ob Versicherungsschutz für das Urlaubsziel und -dauer gegeben ist (örtlicher und zeitlicher Geltungsbereich).

Todesfallrisiko
Bei Tod am Urlaubsort entstehen Kosten für die Rückführung.

Sachwertrisiken

Eine Überprüfung, ob Versicherungsschutz für das Urlaubsziel und die Urlaubsdauer gegeben ist, ist anzuraten (örtlicher und zeitlicher Geltungsbereich; z. B. Kfz-Kaskoversicherung, Hausrat-Außenversicherung). Versicherer bieten den Abschluss einer zusätzlichen Reisegepäckversiche-rung an. Sprechen Sie mit uns über Sicherungsvorschriften in bestehenden Sachversicherungen (z. B. Entleeren von Wasserhähnen).

Sonstige Risiken
Durch das Nichtantreten oder den Abbruch einer Reise können Ihnen Kosten entstehen. Hierfür wird generell Versicherungsschutz angeboten. Wir empfehlen Ihnen zu überprüfen bzw. von uns überprüfen zu lassen, ob Versicherungsschutz in der Rechtsschutzversicherung für das Urlaubs-ziel und die Urlaubsdauer gegeben ist.

Vermögensaufbau

Kurzfristige Verbindlichkeiten
Ein Urlaub kostet Geld. Sofern Sie hierfür kurzfristige Verbindlichkeiten aufgenommen haben, soll-ten diese schnellstmöglich zurückgeführt werden.

Kurzfristige Anlagen
Wurden von Ihnen für den Urlaub kurzfristige Anlagen aufgelöst, ist zu empfehlen, den Liquiditäts-puffer wieder aufzufüllen. Generell sollten 2-3 Monatsgehälter auf einem Tagesgeldkonto oder Sparbuch verfügbar und nicht längerfristig gebunden sein.