Prämien nicht gezahlt?

Wird nach Abschluss eines Versicherungsvertrages die erste Versicherungsprämie nicht  innerhalb der gesetzten Frist gezahlt, so ist der Versicherer im Schadenfall von der Leistung frei. Er kann wahlweise vom Vertrag zurücktreten oder die Prämie einklagen.

Zahlungsverzug bei Erstprämie

Geregelt ist das im § 37 Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Etwas anderes gilt in der Autoversicherung. Hier muss der Versicherer zwar bei einem Haftpflichtschaden eintreten, aber er holt sich das Geld zurück. In jedem Fall führt die Nichtzahlung des Erstbeitrages in der Autoversicherung dazu, dass die Polizei  die Zulassungsplakette entfernt, was zusätzlich zu Problemen  führen kann, da das Auto nur auf öffentlichem Grund stehen darf, wenn es zugelassen ist!

Zahlungsverzug bei Folgeprämie

Besteht ein Versicherungsvertrag schon länger, dann sieht die Sache etwas anders aus. Dieses ist im § 38 VVG geregelt. Wird die Folgeprämie nicht beglichen, so setzt der Versicherer in der Regel eine Nachfrist von zwei Wochen. Innerhalb dieser Frist besteht trotz Nichtzahlung der Prämie Versicherungsschutz, der allerdings dann mit Ablauf der Frist endet. Nach Ablauf der Frist kann der Versicherer ohne Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen!

Zahlungsverzug trotz Einzugsermächtigung?

Das kann eigentlich nur vorkommen, wenn das Konto nicht gedeckt ist oder die Angaben zur Bankverbindung fehlerhaft sind und das Bankinstitut die Lastschrift nicht einlöst. Ansonsten ist der Versicherungsschutz nicht gefährdet, denn im Zweifel hat das Versicherungsunternehmen den Fehler zu verantworten. Mit der korrekten Erteilung einer Einzugsermächtigung wird die Versicherungsprämie zur Holschuld und die versicherte Person ist entlastet.

Zahlungsengpässe vermeiden!

Zahlungsengpässe und zusätzliche Mahnkosten lassen sich vermeiden, indem man vor Vertragsabschluss seine Finanzen überdenkt. So kann es trotz eines Zuschlags sinnvoller sein, darauf zu achten, dass die Zahlungstermine über das Jahr verteilt sind. Ist das nicht möglich, kann die Prämie halbjährlich oder vierteljährlich gezahlt werden, allerdings fast immer zusammen mit einem Ratenzuschlag.