Neuwert- oder Zeitwertentschädigung?

Die Frage, ob der Preis für eine Wiederbeschaffung im Schadenfall erstattet wird oder nur der Restwert einer Sache, ist nicht unerheblich.

Der Neuwert in der Sachversicherung

Zur Sachversicherung gehören die Hausrat- und die Wohngebäudeversicherung sowie die Geschäftsinhalts- oder die Praxisinhaltsversicherung, kurzum alle Versicherungen, über die Sachen versichert sind. Hier gilt, dass im Schadenfall der Neuwert erstattet wird. Und der kann sowohl über als auch unter dem ursprünglichen Anschaffungswert liegen. Abweichende Regelungen gibt es in der Kaskoversicherung der Kraftfahrzeug- versicherung. Hier gibt es unterschiedliche Bedingungen, die vereinbart werden können. In der Musikinstrumentenversicherung muss die Neuwertentschädigung explizit vereinbart werden.

Der Zeitwert in der Sachversicherung

Allerdings gibt es bei der Neuwertentschädigung auch Grenzen. Ein versicherter Gegenstand, der in der Hausratversicherung nicht mehr verwendet werden kann, wird lediglich zum gemeinen Wert, dem erzielbaren Verkaufspreis, erstattet. Bei der Geschäftsversicherung gilt in der Regel, dass der Zeitwert einer Sache erstattet wird, wenn der Wert unter 40 % des Anschaffungspreises gesunken ist. Auch in der Gebäudeversicherung kann eine Zeitwertentschädigung vereinbart werden, wenn das Gebäude abbruchreif ist.

Der technische Fortschritt

Besonders problematisch wird die Wiederbeschaffung in gleicher Art und Güte von technischen Geräten, z.B. Computern. Der technische Fortschritt ist so rasant, dass eine Wiederbeschaffung schlicht nicht möglich ist. Gut beraten ist also, wer den technischen Fortschritt mit versichert hat. So ist eine Wiederbeschaffung eines moderneren Geräts möglich, wenn es dem vergleichbaren Standard des beschädigten Geräts zur Anschaffungszeit entspricht.

Zeitwertentschädigung in der Haftpflichtversicherung

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch ist man zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet, den man angerichtet hat. Im Unterschied zur Sachversicherung spricht man bei Haftpflichtschäden von Zeitwertentschädigung. Wird eine Sache beschädigt oder zerstört, dann hat die geschädigte Person auch nur Anspruch auf eine Entschädigung, die dem Wert der Sache entspricht. D.h., Alter und Zustand der Sache spielen bei der Entschädigung eine entscheidende Rolle.